#YVR: Vancouver

 

Travelbook von Vancouver.

Ich möchte euch hier nun einen kleinen Einblick von der Stadt geben, leider habe ich nicht allzuviel draußen machen können, da es den ersten Tag geregnet hat. Dennoch ließ ich mich nicht entmutigen und spazierte durch die Stadt und machte mir ein Bild von Vancouver. Unser Layover dauerte insgesamt mit Hin- und Rückflug 4 Tage, das heißt ich hatte ca. eineinhalb Tage Freizeit.

Unser Crewhotel liegt mitten am Canada Place mit Blick auf den Hafen. Von dort aus kann man mit dem Wasserflugzeug eine Runde über die Stadt fliegen, leider war dies bei Regen aber nicht möglich, sowie ein Ausflug zum Whale Watching. Macht nichts – das nächste Mal bin ich dabei.

Hier ein Foto von Ausblick aus meinem Hotel:

IMG_3501

IMG_3492

IMG_3477

Was ich euch aber wärmstens empfehlen kann, ist es einfach zu Fuß loszustarten und zu erkunden. Am ersten Tag bin ich knapp 25km gegangen. Ich liebe es einfach durch Städte zu schlendern und einfach nur die Leute zu beobachten.

Nun gut. Was habe ich denn eigentlich gemacht. Wir gingen schon um 8 Uhr zum Frühstück. (Zu dieser Uhrzeit leidete ich schon unter extremen Hunger). An diesem Tag bin ich bereits kurz nach 3 Uhr kanadischer Zeit aufgewacht und um 5:30 besuchte ich das Fitness Center im Hotel. Naja, wer hat denn hier keinen Hunger, wenn man schon so lange wach ist. Frühstück ist für mich sowieso die wichtigste Mahlzeit und ich war total happy, dass wir ein süßes Restaurant in der Nähe vom Hotel gefunden haben.

Das Restaurant heißt Cafe Medina, für mich gabs pochierte Eier mit Avocadobrot.

IMG_3498

Direkt vor unserem Hotel am Canada Place, haben wir uns ein Kinoticket für „Fly over Canada“ in 4D gebucht. Der „Flug“ dauert ca. 25 Minuten und ist absolut sehenswert. Leider durfte im Kino selbst nicht fotografiert und gefilmt werden. So überzeugt euch selbst und staunt über die atemberaubende Natur!

Wenn wir schon beim Thema Natur sind – wie wahrscheinlich alle von euch wissen, hat Kanada eine tolle Natur zu bieten. Hier kann man eine Runde im Stanley Park spazieren gehen. Dies ist mit ca 405 Hektar der größte Stadtpark in Kanada und es kann schon mal vorkommen, dass man am Weg trifft das ein oder andere Eichkätzchen. Im Park selbst gibt es einige kleine Lokale und ein Aquarium.

IMG_3555

IMG_3558

Einen kleinen Ausflug haben wir am zweiten Tag dann doch noch gemacht, da es nicht geregnet hat. Wir haben uns direkt vorm Hotel in einen Shuttle Bus gesetzt und sind zur Capilano Suspension Bridge gefahren, die direkt im Regenwald liegt. Dies ist eine frei schwingende Seilbrücke in North Vancouver, British Columbia. Vom Canada Place dauert es ca. 20-30 Minuten bis dorthin. Die Brücke ist 136m lang und liegt in 70m Höhe. Auf den Fotos kommt es leider nicht so spektakulär rüber, wie es in Wirklichkeit aussieht.

Was meint ihr? Würdet ihr euch auf die Brücke trauen oder habt ihr Höhenangst?

IMG_3539

IMG_3510

IMG_3519

IMG_3526

IMG_3532

IMG_3483

 

More about fruitysky

1 Comment

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*