Travel Diary | Tokyo #HUAWEIconnects

Ich habe euch versprochen, das Smartphone P9 Lite von HUAWEI auf „Herz und Funktionen“ zu testen und euch davon zu berichten. Da ich ja quasi ständig unterwegs bin, habe ich ein paar Aufnahmen in Japan gemacht…. #HUAWEIconnects

Ich habe ja bereits genug Selfies im ersten Beitrag geknipst, daher dreht sich heute alles um die praktische Funktion der DUAL SIM. Ganz genau, man kann, wenn man möchte zwei SIM Karten im Smartphone deponieren und zwischen diesen „switchen“. Perfekt für mich, da ich problemlos zwischen den SIM Karten wechseln kann und so nicht auf mühsames Austauschen der SIM Karten angewiesen bin. Ich bin wöchentlich auf verschiedenen Kontinenten, in unterschiedlichen Ländern mit anderen Roaminggebühren. Innerhalb Europas sind die Kosten überschaubar, jedoch kann es in Amerika und Asien zu sehr hohen Roamingkosten kommen. Ich nutze daher im Ausland gerne lokale PrePaid Karten um Internet unterwegs nutzen zu können. Oft habe ich hier mehrmals täglich zwischen den SIM Karten gewechselt. Durch das HUAWEI P9 Lite kann ich jedoch ganz bequem meine PrePaid Karte benutzen und muss nicht an jeder Ecke eine Wifi Connection suchen. #HUAWEIconnects

Ich konnte während meiner Zeit in Tokyo meine Schnappschüsse sofort mit euch teilen, an welchen Plätzen ich mich gerade befinde. Hier ein kleiner Ausschnitt aus Tokyo:

Falls ihr es noch nicht bemerkt habt? Ich liebe bunte Wände. In einer meiner Lieblingsviertel -Harajuku- tummeln sich viele schräge, coole und bunte Läden!! Nicht zu vergessen die Murals. Ich finde die Wand mit dem Schriftzug „Forever“ und den Wölkchen drückt auch ein bisschen meine Fliegerliebe aus. Direkt an Ort und Stelle habe ich das HUAWEI Smartphone herausgezogen und den Moment Live mit euch über Instagram-Stories und Snapchat geteilt. Musste natürlich sein. 🙂 Einen Ausflug zum Mount Fuji ließen sich eine liebe Kollegin und ich nicht nehmen. Das Wetter war perfekt und die Blätter an den Bäumen färbten sich in den verschiedensten Farben. Ein Traum!! Die Fahrt mit Zug und Bus zum höchsten Berg in Japan verging wie im Flug.
Kleiner Tipp: Nehmt die frühesten Verkehrsmittel zum Mount Fuji! Umso früher, umso besser. Wir konnten die Spitze des Berges noch sehen – ein paar Minuten später legten sich die Wolken um den Berg.

Ein weiteres Highlight war der Spaziergang im traditionellen Kimono! Falls ihr einen Trip nach Tokyo plant, müsst ihr diese Erfahrung machen, wie aufwendig es ist einen Kimono anzuziehen und danach den Spaziergang zu genießen. Ich glaube während unserer Tour im Kimono haben uns mehr Leute fotografiert, als ich selbst Fotos gemacht habe.

#BePresent #HUAWEIconnects

Mehr könnt ihr auf meinem Instagramaccount verfolgen!!

*In freundlicher Zusammenarbeit mit HUAWEI

More about fruitysky

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Close