Der erste Geburtstag | Baby Paul ist 1 Jahr alt

Kaum zu glauben, wie schnell der erste Geburtstag vor der Tür steht und unser Baby „groß“ wird. Die letzten Monate sind wie im Flug vergangen. Heute Abend möchte ich das erste Jahr ein bisschen Revue passieren lassen.

Ich kann mich noch genau erinnern, wie wir den Tag vor Pauls Geburt im Krankenhaus verbracht hatten. Chris war stets an meiner Seite und ich musste gefühlt alle 10 Minuten heulen. Vorfreude, Angst und ganz viele Hormone schwirrten in meinem Kopf herum. Es gab kein zurück mehr und die letzten Stunden, bevor Paul das Licht der Welt erblickte, waren ein Gefühlschaos. Naja – man wird zum ersten Mal Mama und eigentlich hatte ich keine Ahnung, was da auf uns zu kam, ob Paul zu 100 Prozent gesund ist und wie der kleine Mann wohl aussehen wird.

Wir können uns sehr glücklich schätzen, Paul ist ein gesundes Baby und ein kleiner Lausbub mit ganz viel Lebensfreude. Nach gut einem Jahr lassen meine Kräfte vielleicht schon ein wenig nach – es gibt immer wieder einmal Phasen in denen es eine echte Herausforderung ist, vor allem benötigt er nun immer mehr Aufmerksamkeit und durch krabbeln und Gehversuche müssen wir nun noch mehr auf ihn Acht geben – aber ich kann es mir nicht mehr ohne Paul vorstellen. Er bereitet uns unheimlich Freude und Liebe.

Man fragt sich jetzt immer wieder, was haben Chris und ich bevor wir Eltern geworden sind eigentlich mit der vielen Zeit gemacht? Wir hatten immer Freizeitstress, waren immer gerne unterwegs und sind viel gereist. Unseren Lebensstil wollten wir partout nicht ändern, sondern unser Leben mit einem kleinen Wesen als Familie fortsetzen.

Das haben wir auch getan – wir DREI sind im letzten Jahr sehr viel gereist, haben jede Chance genutzt und schon ein bisschen mit Paul die Welt entdeckt. Auch hier muss man sich natürlich auf das Tempo des Kindes anpassen, es war aber alles machbar und wenn ich mir unsere Fotos und Reiseerinnerungen ansehe, bin ich stolz auf uns, dass wir unsere Vorsätze auch umgesetzt haben. Uns war es immer wichtig auch weiterhin „raus“ zu kommen und etwas zu erleben. So sind wir nun mal. 😉

Jetzt bin ich schon wieder ein bisschen vom eigentlichen Thema abgeschweift (So wie in meinen Stories kann ich mich nicht immer kurz halten). 😀

Der erste Geburtstag gehört auch ein wenig gefeiert, keine leichte Organisation, aber im Endeffekt war es genauso, wie ich es mir vorgestellt hatte. Nach meinem 30. Geburtstag beschloss ich ab sofort nur mehr Pauls Geburtstag zu feiern bzw. den ersten Geburtstag perfekt zu feiern.

Ich liebe Partys, die Organisation, eine stimmige Dekoration, tolle Farben und gute Süßigkeiten inklusive einer Torte. Ich wollte euch ein bisschen daran teilhaben lassen, da ich über Instagram ganz viele Mamis kennengelernt habe, welche ebenfalls in Pauls Alter sind. Ich möchte euch mit den Fotos und Infos unten eine Inspiration für den ersten Geburtstag eurer Kleinen geben. (Eine Geschenkeliste für den ersten Geburtstag bzw. Weihnachten findet ihr übrigens hier)

Location
Glaubt mir, das war mitunter der schwierigste Part der ganzen Party. Bei uns zu Hause wollten/konnten wir nicht feiern, da einfach nicht genug Platz für knapp 30 Personen ist. Ich wollte eine leistbare Location, welche schön hell und groß ist, wo die Kleinen sich austoben und spielen können. In Wien habe ich für den ersten Geburtstag leider nichts passendes (zu einem vernünftigen Preis) gefunden, ein Kindercafé wäre vielleicht noch am Besten gewesen. (Das folgt vielleicht im nächsten Jahr)

Schlussendlich habe ich den tollsten Tipp von Joanna (vielen Dank an dieser Stelle) bekommen. Wir haben das Kulturhaus in Schwadorf gemietet, dieses kann man von Freitag bis Montag mieten. Kosten: 200€
Es gibt Tische, Stühle, eine Küche und alles was man braucht. Im Sommer kann auch der Garten genutzt werden. Am Besten hat mir der Wintergarten gefallen, wo auch die ganze Feier und alles drum herum aufgebaut wurde.

Dekoration
Wer mich kennt weiß, dass ich sehr detailverliebt bin und alles gern perfekt dekoriert habe. Ich wollte uns eine schöne Erinnerung schaffen und hatte mich nach einer Dekorateurin/ Planerin umgeschaut.

Grundsätzlich dekoriere ich auch gerne selbst, mit Paul ist die Zeit aber eher begrenzt, daher bin ich umso glücklicher, dass ich auf Katy von „Die Partyfee“ gestoßen bin.

Wir hatten uns vorab bei einem Kaffee kennengelernt und alle wichtigen Details zur Deko besprochen. Ich hatte bereits auf Pinterest recherchiert und mich für das Thema „Waldtiere“ entschieden. Ich finde es nicht zu kitschig – die Farben passen zur Jahreszeit und sind wunderschön.

Wie schon geschrieben, hatte ich schon ganz viele Vorstellungen, welche schlussendlich auch alle umgesetzt worden sind. Wir hatten eine riesen Ballongirlande, einen Candy Table, eine Donutwand, ein Tipi für die Kleinen und ganz viele liebevolle Details. Die Fotos sprechen für sich, oder?

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Katy, wir haben uns wirklich sehr über diese tolle Umsetzung gefreut. Ich kann sie von Herzen an euch empfehlen.
PS: die Preise sind sehr unterschiedlich, bitte bedenkt, dass es ganz viel Zeitaufwand ist. Es wird alles individuell für die Partys dekoriert. Jede Dekoration ist einzigartig. Unsere Deko würde um die 450€ kosten. Je nach Größe und Aufwand kann der Preis noch nach oben gehen. Bitte kontaktiert bei Interesse gerne Katy. 😉

Torte & Candies
Sophia von „Stolzes“ vertraue ich schon seit Jahren unsere Torten an, sie zaubert aus einem vorgegeben Thema eine wundervolle und einzigartige Torte, sowie die passenden Candies dazu. Der Geschmack ist unschlagbar!!!
Auf den Fotos seht ihr Sophias Werke. 😉

Hier gibts es jetzt noch ganz viele Eindrücke und Pauls strahlenden Augen. Mein Baby wird groß <3
PS: In meinen IG Highlights könnt ihr auch ganz viele Videos und Impressionen finden.

More about fruitysky

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*