Cape Coral – Florida | Familienurlaub mit Freunden

Im Oktober hatte es uns nochmals ans Meer verschlagen, Cape Coral in Florida war unsere Destination. Alles Details und Tipps wie immer im Beitrag zu lesen.

Wenn ihr fleißig meine Stories auf Instagram verfolgt, dann habt ihr wahrscheinlich schon einen ersten Eindruck von unserem Trip erhalten. Nachstehend möchte ich euch alles zusammenfassen und meine persönlichen Highlights schildern.

Eigentlich hätten wir schon lange nach Cape Coral fliegen sollen, jedoch kam uns immer wieder etwas dazwischen. Eine befreundete Familie fliegt regelmäßig nach Cape Coral und hatte uns schon dreimal zuvor eingeladen. Auf Grund von Schwangerschaft und beruflichen Gründen wurde dann schlussendlich nie etwas daraus, bis wir es nun 2019 doch geschafft hatten.

Für all jene die Cape Coral nicht kennen:
Die Stadt liegt an der Golfküste von Florida im Südwesten von Florida. Zu erreichen über den Flughafen Miami und einer in etwa 2,5 Stunden Autofahrt. Bekannt ist Cape Coral durch seine knapp 400 Meilen Kanäle durch das Stadtgebiet. Beinahe alle Häuser haben so „Zugang“ zum Meer und können ihre Boote direkt vor der Tür parken. Die relativ junge Stadt entspricht unseren europäischen Maßstäben und wird auch von vielen Deutschen – ungefähr 20 % – und anderen Europäern bewohnt. 

Wer auf der Suche nach einem erholsamen Urlaub in Strandnähe mit ausgezeichneten Shoppingmöglichkeiten ist, wird in Cape Coral das perfekte Urlaubsziel finden. In Cape Coral lohnt es sich als Tourist besonders ein Ferienhaus zu mieten, die sind sehr geräumig und haben in der Regel einen eigenen Pool sowie eine Anlegestelle für Boote. Unsere Villa „Amazing Sunset“ könnt ihr über rentavilla.cc buchen und wir waren total begeistert. Eine absolute Empfehlung an euch!!! In meinen Story Highlights erzählt Georg, Geschäftsführer von der Plattform, von allen Vorzügen einer Villa.

Wie der Titel verrät, waren wir mit Freunden unterwegs, die schon öfters dort gewesen waren und somit beinahe als „Locals“ bezeichnet werden können. Georg, Evelin, Nelio sowie Georg’s Mama „Poldi“ sind in der Regel zweimal jährlich dort und kennen alle Insidertipps. Wir waren somit 5 Erwachsene und zwei Kinder, Nelio (5) und Paul (0). Die Villa hatte 3 Schlafzimmer mit eigenen Badezimmer, ein riesiges Wohnzimmer mit amerikanischer Küche, eine Garage und Wirtschaftsraum, ein großes Pool und einen Gasgriller.

Es war wirklich ein tolles Haus mit genug Rückzugsmöglichkeiten für beide Familien. Die Kinder konnte ihr Spielzeug im Wohnzimmer aufbauen und herumtollen. Trotz des Altersunterschieds hatten sich die beiden gemeinsam vergnügt. Poldi war eine hilfreiche Unterstützung und hatte uns auch immer wieder einmal Paul abgenommen. Ganz lieben Dank nochmals liebe Poldi.

Grundsätzlich war der Urlaub als reine Auszeit und Entspannung gedacht – ohne Vorplanung und ohne Stress. Wir hatten tatsächlich immer kurzfristig entschieden wie der nächste Tag aussehen soll. Georg besitzt ein Boot und so hatte wir die unglaubliche Möglichkeit, eben einmal spontan auf eine nahegelegene Insel zu fahren. Mal hatte wir den Tag am Strand verbracht, den nächsten Tag als Shoppingtag genutzt oder einfach in der Villa gechillt. Insgesamt waren wir 10 Tage vor Ort, die Zeit verging wie im Flug. Bei täglichen 30 Grad hätten wir es gerne noch länger dort ausgehalten.

Hier nun meine persönlichen Highlights sowie Insidertipps in Cape Coral:

Boca Grande
Boca Grande ist eine wohlhabende Wohninsel, die für ihre ausgezeichneten weißen Strände bekannt ist. Grundsätzlich kann man die Insel auch mit dem Auto erreichen, wir nutzen jedoch das Boot. Am Weg von Cape Coral nach Boca Grande kann man auch immer wieder Delphine im Meer bewundern.
Restaurant-Tipp: The Pink Elephant

Cabbage Key Island:
Auf dieser Insel, die ihr mit dem Boot erreichen könnt, findet ihr einen Dschungel, man kann die Insel gut zu Fuß erkunden und in der bekannten Dollar Bar Mittagessen. Dort kleben tausende von 1 Dollar Scheine an den Wänden und an der Decke. Die Seemannsgeschichte dazu ist echt cool – wenn ihr dort seid, fragt nach der Story zu dem Restaurant. 😉 Die Insel liegt am Weg zu Boca Grande.

Naples
Naples liegt am Golf von Mexiko im Südwesten Floridas und ist bekannt für seine erstklassigen Einkaufsmöglichkeiten, seine erstklassige Kultur und seine raffinierten Restaurants. Naples ist aber auch ein erschwingliches Familienziel, das Naturliebhaber und Strandliebhaber anspricht. Die Fifth Avenue South und die Third Street South sind die Hauptattraktionen für das Einkaufen in Neapel in der historischen Innenstadt mit zahlreichen Kunstgalerien, schicken Modeboutiquen und Einrichtungsgeschäften. Wir waren in einem wunderbaren italienischen Restaurant names VERGINA, genauso gut als wären wir in Neapel (Europa) gewesen.

Lovers Key
Lovers Key State Park ist ein 712 Hektar großer Florida State Park, der sich auf Lover’s Key und drei weiteren Barriereinseln – Black Island, Inner und Long Key – befindet. Der Nationalpark bietet Wanderwege und 3 km unberührten Strand. Es ist auch ein beliebtes Hochzeitsziel, nicht zuletzt wegen seines romantischen Namens.

Insidertipps Cape Coral:
Es gibt unzählige Shoppingmöglichkeiten. Wie überall in Amerika lassen sich auch in Cape Coral einige Schnäppchen machen. Walmart, Ross, Marshalls, TJ Maxx und das Miromar Fashion-Outlet bieten Designerware zu Niedrigstpreise. Da wurde natürlich tüchtig für Pauli eingekauft. Publix ist der meistverbreitete Supermarkt und bietet alles für die tägliche Verpflegung im Ferienhaus.

Vielen Dank an den tollen Familienurlaub!

More about fruitysky

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*